Flechtschlauch

Schutzschläuche

Schutzschläuche sind in verschiedenen Varianten erhältlich und werden je nach Anwendungsfall unterschiedlich verwendet. Wir führen: Schrumpfschläuche, Isolierschläuche, Flecht-, und Flexschläuche, Spiralschläuche sowie Wellschläuche. Ob zum Bündeln, Isolieren oder Schützen, für so gut wie jede Anwendung gibt es den passenden Schutzschlauch. Nutzen Sie bei Fragen unser Beratungstelefon! Unsere fachkundigen Mitarbeiter, stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Produkte aus der Kategorie Schutzschläuche

  • Flechtschlauch

    Flechtschlauch    PA und PP
    Flechtschlauch    PET, wärmestabilisiert, selbstverlöschend
    Flechtschlauch – Antidröhn
    Flechtschlauch – Klapperschutz
    Flechtschlauch – selbsteinrollend
    Flechtschlauch – zur nachträglichen Umhüllung
    Heißschneidegerät

    Informationen im Katalog auf Seite 104 Produkt im Online-Katalog nachschlagen

  • Schrumpfschläuche

    Schrumpfschläuche sind in unterschiedlichsten Farben, auf Anfrage, lieferbar.
    Einige Schrumpfschlauchtypen bieten wir auch in transparent an, zum Beispiel zum Schutz für Kennzeichnungen.
    Desweiteren bieten wir für Anwendungen in nasser oder feuchter Umgebung Schrumpfschläuche mit Innenkleber.
    Schrumpfraten: 2:1, 3:1, 4:1, 5:1, 6:1
    Heißluftgerät auf Anfrage

    Informationen im Katalog auf Seite 57 Produkt im Online-Katalog nachschlagen

  • Spiralschlauch

    Spiralschlauch
    Spiralschläuche sind für die hochflexible Bündelung und zum
    mechanischen Schutz verwendbar,
    aus den Materialien: PE, PA, PP, PTFE
    für den allg. Einsatz, Außeneinsatz und auch wetterbeständig

     

    Informationen im Katalog auf Seite 110 Produkt im Online-Katalog nachschlagen

  • Wellschlauch

    Wellschlauch
    aus Polyethylen, halogenfrei, in den Farben grau oder schwarz
    aus Polyamid, halogenfrei, in den Farben grau oder schwarz; leicht-sehr flexibel
    aus EVA Ethylen-Vinylacetat Copolymer, halogenfrei, in den Farben grau oder schwarz
    aus Polyamid, halogenfrei, in den Farben grau oder schwarz

    Informationen im Katalog auf Seite 88 Produkt im Online-Katalog nachschlagen


Weitere Informationen zu: Schutzschläuche

Schrumpfschläuche:

Das Anwendungsgebiet des Schrumpfschlauchs hat sich sehr stark ausgeweitet. Hauptsächlich werden sie zum Isolieren von Kabeln eingesetzt, aber auch zum Ummanteln, Schützen, Dämmen und Kennzeichnen werden sie häufig eingesetzt. Schrumpfschläuche können sich durch Erwärmung praktisch so gut wie jeder beliebigen Form anpassen. So werden Schrumpfschläuche unter anderem auch dazu verwendet, um Gegenstände Luft- und Wasserdicht zu verpacken, oder um an Kabel befestigte Stecker vor Korrosion und ähnlichem zu schützen. Ebenfalls werden Schrumpfschläuche dazu verwendet, um ein bereits beschädigtes Kabel neu zu isolieren und abzudichten, so kann ein kompletter Austausch des Kabels verhindert werden.

Ein transparenter Schrumpfschlauch wird dazu eingesetzt, um Kennzeichnungselemente auf zu isolierenden Kabeln weiterhin sichtbar zu lassen. Auch im Modellbau findet der Schrumpfschlauch seine Anwendung. Ein sehr dünnwandiger, UV-stabiler Schrumpfschlauch wird als Splitterschutz bei Deckenleuchten angewandt.

Es gibt Schrumpfschläuche mit unterschiedlichen Wandstärken, die je nach Bedarf entweder dünnwandig, mittelwandig oder dickwandig sein können. Schrumpfschläuche sind mit Durchmessern von 1 mm bis max. 1100 mm erhältlich. Es gibt Schrumpfverhältnisse von 2:1 bis 6:1.

Für eine noch bessere und wasserdichte Abdichtung gibt es den Schrumpfschlauch auch mit einem Schmelzkleber. Bei erhitzen des Schlauchs schmilzt der Kleber und dichtet so optimal ab. Auch erhältlich sind sogenannte Schrumpfkappen, die an einem Ende bereits verschlossen sind, sie dienen zum Abdichten von Kabelenden. Der eigentliche Schrumpfschlauch besteht im Ersten Schritt aus der Herstellung von Granulaten. Die Granulate werden je nach Bedarf und Einsatzbereich aus unterschiedlichen Materialien hergestellt (Polyolefin, PTFE, Elastomer, usw.). Das Granulat wird dann verflüssigt und zu einem Schlauch geformt. Bei der Weiterverarbeitung, die sogenannte Vernetzung, werden die Molekülketten untereinander verbunden und der Wasserstoff sozusagen rausgeworfen. Anschließend wird der Schlauch unter Zugabe von Druckluft im warmen Zustand aufgeweitet. Durch das anschließende Abkühlen des Schlauchs wird das Material, in Bezug auf die Rückformung der letzten Dehnung, ,,eingefroren“. Durch das Erkalten bleibt der aufgeweitete Durchmesser erhalten und erst durch Erhitzen kann sich der Schrumpfschlauch dann wieder zurückorientieren.

Flechtschläuche:

Allgemein:
Dank der hohen Flexibilität und Robustheit von Flechtschläuchen, eignen sie sich von Flechtschläuchen, eignen sie sich hervorragend zur Ummantelung von Kabeln, Kabelsystemen und Leitungen. Durch Ihre Eigenschaft, sich bis über 100% Aufweiten zu können, sind Geflechtschläuche vielseitig und universell einsetzbar. Sie lassen sich auch sehr gut als Alternative zu einem Kabelkanal verwenden, da man an beliebigen Stellen, verschieden viele Leitungen abzweigen kann. Ihre Verwendung finden sie überwiegend in der Automobilindustrie, Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt, Schaltschrankbau, elektrischen Geräten oder im Bootsbau. Als wahre Allrounder bündeln Sie nicht nur Kabel, sowie Leitungen, sondern schützen auch vor Abrieb und sind teilweise brandhemmend.

Herstellung:
Hergestellt werden Geflechtschläuche meist aus thermoplastischen Kunststoffen. Wir führen Flechtschläuche aus Polyamid, Polypropylen, Polyester und gemischten Faserstoffen. Die Materialauswahl eines Flechtschlauchs bestimmt die Dauereinsatztemperatur und das Brandverhalten. Zusätzlich bestimmt die Fadenanzahl und die Fadendicke die Stärke des Geflechts. Jedoch sind weitere Faktoren für das Aussehen des Geflechts verantwortlich. Je nachdem wie schnell ein Geflecht, während der Herstellung, vom Flechtpunkt abgezogen wird, bewirkt es ein dichteres und dickeres oder ein loses und leicht verschiebbares Geflecht. Unser Standardflechtschlauch ist schwarz und wird auf sehr stabilen Pappspulen gefertigt. Auf Anfrage sind auch weitere Farben möglich. Ein Flechtschlauch sollte man nicht mit einer normalen Schere schneiden, da das Geflecht sich sonst von seiner ursprünglichen Flechtung öffnet und eine saubere Verarbeitung nicht möglich ist. Aus diesem Grund führen wir auch die passenden Heißschneidgeräte. Mit einem solchen Gerät werden die zu schneidenden Enden, abgebrannt und gleichzeitig versiegelt. Somit ist ein sich auflösen der Struktur, fast ausgeschlossen.

Verarbeitungshinweise:
Zum Einziehen des Kabelbaumes oder der Leitungen, wird der Flechtschlauch zuerst am Ende des Kabelbaumes oder der Leitung befestigt. Geeignet sind z.B. Isolierband, Schrumpfschlauch, Kabelbinder oder ähnliches. Danach wird der Flechtschlauch links herum, d.h. mit der Innenseite nach außen, über den Kabelbaum oder die Leitungen geschoben. Dabei wird der Erweiterungseffekt, während der sogenannten Stauchung des Geflechtschlauches ausgenutzt. Diese Vorgehensweise ist sehr zeitsparend und es können mühelos sehr große Längen verarbeitet werden.
Abzweige können im Flechtschlauch, an jeder beliebigen Stelle erfolgen. Mit einem geeigneten Gegenstand kann das Geflecht gepiekt werden und das Loch, Stück für Stück aufgeweitet werden. Sollte das entstandene Loch an der falschen Stelle sein, stauch und zieht man den Schlauch mehrmals. Dabei schließt sich das Loch wieder. Um Abzweige sauber erscheinen zu lassen empfehlen wir, den Abzweig des Flechtschlauchs ebenfalls ein Stück, innerhalb des Hauptzweiges, zu verlegen.

Isolierschläuche:

Isolierschläuche aus Weich PVC, als Leitungsschutz; auch in thermoplasischer Mischung aus Polypropylen oder als Silikonschlauch für hohe Temperaturen erhältlich.